fotolia
Seminar

Kommunikation mit Hinweisgebern

Im Zuge von Compliance und dem Aufbau von Compliance- und/oder Anti-Fraud-Management-Systemen in Unternehmen gewinnen auch Hinweisgebersysteme und das Thema Hinweisbearbeitung immer mehr an Bedeutung. Über 40 % der Betrugsfälle in Unternehmen werden mittlerweile durch Hinweisgeber enthüllt. In Organisationen, in denen ein Hinweisgebersystem zum Einsatz kommt, werden Vorfälle nicht nur häufiger und schneller aufgedeckt; auch die durchschnittlich verursachten Verluste liegen um rund 40 % unterhalb der durchschnittlichen Schadenssummen von Unternehmen, die keinen sicheren Kommunikationskanal etabliert haben.

Durch neue gesetzliche und gesellschaftliche Entwicklungen wird diese Zahl steigen. Doch was tun, wenn Mitarbeiter und Lieferanten Hinweise zu Vorfällen unvollständig übermitteln? Wie schätzt man als Bearbeiter die Plausibilität der Meldung und die Glaubwürdigkeit der Hinweisgeber ein; wie ergründet man deren Motivation? Wie können weiterführende Informationen zu einer Meldung im vertrauensvollen Dialog gewonnen werden? Und wie lassen sich eigene Hemmnisse im Umgang mit den Hinweisgebern abbauen?

  • Aufbau und Durchführung von vertraulichen, proaktiven Gesprächen mit Hinweisgebern
  • unterschiedliche Kommunikationsmodelle (Sender-Empfänger-Problematik)
  • Abbau von Hemmnissen in der Kommunikation
  • Erlernen von professionellen Fragetechniken
  • Einschätzung der Plausibilität und der Glaubwürdigkeit durch entsprechende Fall- und Gruppenübungen in der Bearbeitung von telefonischen, schriftlichen und persönlich getätigten Hinweisen
  • Umgang mit falschen und unvollständigen Hinweisen
  • Grundzüge der Forensischen Linguistik

Das Seminar im Februar ist bereits ausgebucht. Sie können sich bereits jetzt für den nachfolgenden Termin im September 2019 anmelden und sich einen Platz sichern. Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

Termin: 

  • 09. September 2019 - 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr
  • 10. September 2019 - 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Achtung! Das Seminar ist eigens für Hinweisbearbeiter des BKMS-Systems konzipiert. Die Seminaranmeldung wird von uns nur unterstützt, die Anmeldung wird direkt weiter geleitet an die Business Keeper AG, die auch Rechnungssteller ist. Daher weichen die Preise von unserem Preissystem ab! Der Preis für dieses Seminar beträgt EUR 1.200,00 für Kunden der Business Keeper AG und EUR 1.300,00 für Nicht-Kunden, alles Preise sind netto zzgl. gesetzlicher USt. 

Die Anmeldung erfolgt in der Regel über Business Keeper. Grundsätzlich können Anmeldeformulare aber auch an uns gesendet werden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung die Rechnungsanschrift an.

pixabay

Kontakt

Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte unseren Anmeldebogen.

Bei Fragen kommen Sie gern auf uns zu:
Tel: +49(0) 30 - 275817480
oder seminare(at)school-grc.de

Dazu passend:

Investigative Interview- und Befragungstrainings I

Investigative Interview- und Befragungstrainings II

Auch interessant:

Fake News und Verantwortung der Medien

Medienknigge - Training mit der Kamera

Vernehmungstraining

Weitere Informationen