fotolia

Mitarbeiterqualifizierung - ein wichtiges Konzept zum Gewinnen und Halten Ihrer Kapazitäten

Als Steinbeis-Institute folgen die School GRC und das Institut für Kriminalistik dem dualen Prinzip von Praxis und Theorie. Mit Hilfe der berufsintegrierten Studienprogramme wird der Transfer von Wirtschaft und Wissenschaft gewährleistet.

Durch das berufsbegleitende Steinbeis-Konzept unterstützen Unternehmen die Kompetenzentwicklung ihrer Mitarbeiter, ohne während des Studiums auf sie verzichten zu müssen. Die Studierenden und Teilnehmenden von Weiterbildungen sind während dieser nebenberuflichen Ausbildung Teil eines Netzwerkes aus internationalen Experten mit interdisziplinärem Fachwissen und knüpfen Kontakte zu anderen Fach- und Führungskräften in den Bereichen Wirtschaftskriminalität & Compliance sowie im Bereich Kriminalistik.

Die Qualifizierungsmaßnahmen finden in der Regel monatlich an drei Tagen inklusive samstags statt.

Angebote für die Weiterbildung einzelner Mitarbeiter:

Wir gewähren in allen Programmen kostenlose Verlängerungszeiten, da nicht immer Arbeitstermine, Familieleben und Studium zueinander passen - wir machen es möglich. 

Fortbildungen für Unternehmensabteilungen in Form von:

Für unsere Programme besteht jeweils die Möglichkeit der Anerkennung von bereits absolvierten Ausbildungen, wie zum Beispeil vom Certified Fraud Examiner (CFE) oder Certified Internal Auditor (CIA).