Photo by Iñaki del Olmo on Unsplash

Analyse und Bekämpfung
von bandenmäßigem Betrug im Onlinehandel (ABBO)

Von 2015 bis 2018 haben wir gemeinsam mit den Verbundprojektpartnern Technische Universität Braunschweig und Zalando SE ein dreijähriges Forschungsprojekt zur Analyse und Bekämpfung von bandenmäßigem Betrug im Onlinehandel (ABBO) bearbeitet. Als assoziierte Partner traten die Polizeidirektion Göttingen und Gebr. Heinemann SE & Co. KG auf.

Das Projekt wurde im Rahmen des Programms „Forschung für die zivile Sicherheit“ gefördert. Projektträger war die VDI Technologiezentrum GmbH. Vom Bundesministerium für Bildung und Forschung wurde es bereits mit Start im Februar 2015 zum „Projekt des Monats“ ausgewählt.

Ziel des Projekts war es, durch die Entwicklung einer Analyseplattform Fälle der Organisierten Kriminalität im Onlinehandel schneller zu entdecken und durch Übermittlung pseudonymisierter Daten die behördliche Ermittlungsarbeit zu unterstützen. Projektanteil der School GRC war die Hell- und Dunkelfeldforschung, die die Erstellung eines aktuellen Lagebilds des bandenmäßigen Betrugs im Onlinehandel ermöglichen sollte und damit den Grundstein zur Programmierung der Analyseplattform bilden.

Jetzt kennen wir durch eine qualitative und eine quantitative Studie die modi operandi von betrügerischen Banden und Einzeltätern, die im Onlinehandel ihr Unwesen treiben, wir haben eine Vorstellung davon, welche Schäden im Jahr entstehen und wie die Unternehmen sich besser schützen können.

Sie interessieren sich für die Ergebnisse dieser Studie?

Dann lassen wir Sie an diesen Ergebnissen teilhaben. Sie können die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse für eine Schutzgebühr von 6,00 € inkl. Versand innerhalb von Deutschland per Mail oder Telefon  bei uns bestellen.